Schlagwort-Archive: Marmelade

Post aus meiner Küche-„Ensemble, c´est meilleur – je t´offre un délicieux morceau de bonheur“ 1.Teil

♥♥♥

Erstmal: Ich lebe noch! Zwischen Sommer mit dem Kindlein, einer Bewerbung für ein Herzensprojekt habe ich momentan nicht allzu viel Zeit.

Trotzdem habe ich mich sehr auf die neue Runde von PAMK gefreut.

Als das Thema dann raus war, bin ich erstmal aufgeregt im Kreis gehüpft,  denn es lässt soviel Spielraum wie noch nie für tolle Ideen und ihre Umsetzung:

„Zusammen schmeckt´s besser, ich schenke dir ein Stück vom leckeren Glück“

Schön oder? Im Endeffekt ist egal, was ihr macht, ob Kuchen, salziges Gebäck, backt, kocht, zaubert-

Es sollte nur zusammen genossen werden können, im Kreise eurer Familie, bei der besten Freundin zum Kaffeeklatsch- der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Mir ist spontan ein Klassentreffen im kleinen Kreis, vielleicht die besten Freundinnen und Freunde von damals, eingefallen. Beim weiteren Überlegen kam ich dann auf ein Wiedersehen mit der Erinnerung an eine Klassenfahrt bzw einen Schüleraustausch.

Sofort schwelgte ich in Erinnerungen, denn dieses Jahr vor genau 18  Jahren war ich in Süd Frankreich als Austauschschülerin unterwegs.

*

Foto

PostausmeinerKüche by Kitchencloud

*

Frische Croissants, abgerissene Stücke noch warmes Baguette… eine Coquille vor mir in der ich das Baguette tauche- das Wasser lief mir im Mund zusammen und schon war

“ Petit déjeuner „ geboren.

Leider gab es damals keine kulinarischen Höhenflüge bei meiner Gastfamilie, an denen ich mich hätte orientieren können,  eher nur Baguette mit warmer Milch, aber ich erinner mich an Frühstück mit meinen Eltern auf der Durchreise nach Spanien, an fruchtige Marmelade die eine liebe Freundin aus Frankreich mitbrachte und an das französische Frühstück in meinem Lieblingscafe.

Und genau das wollte ich meiner Tauschpartnerin zaubern, ein klitzekleines Stück Frankreich, ein bisschen Urlaub auf einer karierten Tischdecke mit lauem Sommerwind und dem Duft von Gebäck und Café. Mit Freunden zusammensein und einfach das Leben ein bisschen geniessen.

Viele sagten mir, dass die Franzosen nicht wirklich ausgiebig frühstücken, aber da ich meiner Tauschpartnerin keinen Milchcafe und eine Packung Gauloises mitbringen wollte habe, gibt es bei mir einfach alles für ein schönes (ausgedehntes) französisches Frühstück:

Croissants

Brioche

Pains Francaise

Birnen-Vanille Pastis Marmelade

Caramel Creme

Oliven Tapenade

Kandierter Lavendel

*

PostausmeinerKüche by Kitchencloud

    *

Den typischen Milchcafe macht sich meine Tauschpartnerin Nicole lieber selber.

Ich liebe es schön zu frühstücken, gerne darf es also mal etwas Besonderes sein.

Ein leckeres Croissant mit Marmelade oder Brioche mit Caramel Creme-einfach köstlich findet ihr nicht auch?

*

Die Rezepte werde ich in den nächsten Tagen nachreichen, aber heute habe ich mir mal etwas Anderes überlegt, um Euch an der schönen Aktion und dem drumherum hier bei mir zu Hause teilhaben zu lassen:

Ein Ich-packe-mein-Post-aus-meiner-Küche-Packet Video!

Ja, ein Video. Warum? Weil ich Videos von anderen Bloggern liebe, liebe, liebe!

Weil sie persönlich sind und ich das einfach sehr mag.

Und hier ist es:

Ich freue mich, wenn es Euch gefällt und ihr sobald die Rezepte online sind, Euch vielleicht auch mal selbst eine schönes Frühstück zaubert.

*

Kitchencloud

*

Tout l’amour et de baisers, votre Nathalie

Rhabarber-Himbeer-Vanille Marmelade

♥♥♥

So. Ich reihe mich dann auch ein, in die Rhabarber-Marmeladen Fraktion. Allerdings nicht mir Erbeeren, einfach weil wir sie hier noch nicht in der Menge haben (frisch vom Feld) in der es sich lohnt sie zu kochen. Die geht nämlich immer weg wie warme Semmeln.

Heute aber mal Rhabarber. Hätte ich nie und nimmer gedacht, dass ICH mal Marmelade aus Rhabarber koche. Diese ist sehr lecker und fruchtig, mit Himbeeren, Nektarine, Vanille und Zitrone.

*

Und los gehts:

Ihr braucht für vier mittelgrosse Gläser

500g Gelierzucker 2:1

1kg Früchte (ich habe 650g Rhabarber, 200g Himbeeren und 150g Nektarinen genommen)

1TL Vanilleextrakt

1 Bio Zitrone (die Schale)

*

Und so wirds gemacht:

Als erstes die Gläser mit heissem Wasser füllen,stehenlassen.

Früchte waschen,  klein schneiden, mit dem Zucker mischen und abgedeckt ca 4Stunden ziehen lassen.(Umso kleiner, umso feiner wird es, eventuell auch mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken).

*

IMG_2011 - Kopie

IMG_2013 - Kopie

*

Die Gläser leeren, abtrocknen und bereit stellen.

Dann das Ganze aufkochen, ca 5Minuten kochen lassen, Vanille und Zitronenschale dazugeben und nicht vergessen zu rühren.

Die heisse Marmelade in die Gläser füllen, fest verschliessen und ca 15 Minutena auf den Kopf stellen.

*

Und schon seit ihr fertig und habt sehr sehr leckere Marmelade! ♥

*

IMG_2027

IMG_2022 - Kopie

*

Solo, im Joghurt oder tatsächlich aufs Brot, wie ihr wollt und es am liebsten habt!

Osterfreuden- oder dem Hasen seine Marmelade

*
IMG_0841
*
Dieses Jahr kommen bei uns nicht nur Eier ins Nestchen, sondern auch Selbstgemachtes…warum? Weil das schön ist und persönlich, und überhaupt…ist doch nett oder?
Da ich so einiges vorhabe, und dann ja auch noch bei PAMK mitmache  fange ich jetzt schon an die haltbaren Sachen zu fabrizieren.
*
Heute eine Osterhasen Marmelade. Mit Möhrchen, Äpfeln und Orangen.(und wer ihn mag, der kann dem Ingwer auch eine kleine Rolle geben).Mal was anderes und supi lecker aufs Brot&Co.
*
Ihr braucht:
500g Möhren
250g Äpfel
20g Ingwer
1 Orange
Schale von einer Zitrone
400g Gelierzucker (2:1)
*
Die Karotten, die Äpfel und den Ingwer schälen und reiben.( Hier spielen eure Vorlieben eine Rolle, ich habe es einmal grob geraspelt und dann nochmal eine Ladung „fein“ zum verschenken).Grob ist natürlich sehr möhrig- aber lecker.
Die Orangenschale abreiben und den Saft auspressen. Die Zitrone auch reiben. Den Ingwer ggf dazugeben.In einem Topf alle Zutaten mischen und den Gelierzucker dazugeben. Aufkochen lassen und ca 4Minuten kochen lassen, dabei umrühren.Die Marmelade in Gläser füllen, ihr könnt Twist-Off Gläser nehmen, gut verschließen und auf dem Kopf auskühlen lassen. Bei mir hat og Menge für ca 5 Gläser a 210ml gereicht.
Fertig!!!!
IMG_0200
IMG_0206