Cheesige-Beeren Torte mit Krümelboden (LowCarb)

♥♥♥

Heute mal wieder mit einer Torte, jetzt nicht grade immer super schnell zu machen, ich weiss.

Aber Erstens, diese schon, super leicht, ohne backen, und Zweitens war gestern der letzte freie Tag nach dem Urlaub und da sollte es was Besonderes sein.

Ihr lest oben schon, „Low Carb“.

Das eigentliche Rezept ist nicht Lowcarb, weil Zucker und Keksboden und so… ihr wisst bescheid.

ABER: Wenn ihr es ein wenig abwandelt, dann habt ihr eine leckere Torte, oder ein Dessert, absolut LowCarb tauglich.

Ich habe es mir leicht gemacht. Die CheeseFüllung ist lowcarb, Zucker wurde durch Xucker ersetzt (ihr könnt den Zuckerersatzstoff nehmen, den ihr wollt, ich poste auch mal eine kleines „Xucker“ Tutorial, dann ist es vielleicht leichter für sich den richtigen „Zucker“ zu finden).

Also, wo war ich? Genau, ich habe den Boden gemacht, Cheesefüllung und Beeren und weisse Schoki als Deko.

Die Portion für die LowCarbler unter Euch einfach beiseite geben, mit Beeren verzieren (nicht zuviel, Fruchtzucker ) und den Rest normal weiterverarbeiten.

Eine Schöne Sache, so dass man nicht wieder ohne was Süsses am Tisch sitzt, wärend alle Anderen schlemmen!

Sozusagen ein 2in1 Rezept.

*

IMG_2715

*

Und los gehts, Ihr braucht:

200g Kekse, Zwieback oder  whatever ihr mögt. (Ich habe Zweiback genommen)

80g Butter

600g Frischkäse (vollfett oder reduziert)

300g Magerquark

2 Tüten Gelierfix

Vanilleextrakt

Zitronenschale

150g Puderzucker (oder eben entsprechende Menge Zuckerersatzstoff)

Beeren nach Wunsch (TK Beeren vorher auftauen lassen und abtropfen)

400g weisse Schokolade

*

Und so wirds gemacht:

Zunächst die weisse Schokolade schmelzen und auf ein Backpapier streichen, erkalten lassen, (wenn es zu warm in der Küche ist, einfach eine grosse Auflaufform, oder Backblech mit Backpapier auslegen, die warme Schoki da drauf verteilen und dann in den Kühlschrank geben).

Dann den Zweiback in ein Gefrierbeutel geben und mit einem Gummihammer, Nudelholz etc klein klopfen. Nun die Butter schmelzen, unter die Krümel rühren.

Eine Kuchenplatte (oder einen Teller) leicht mit Öl bepinseln, einen Tortenring hinstellen und die Keksmasse vorsichtig hineingeben und wie einen TortenBoden festdrücken. Das Ganze kommt dann für ca eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

*

Für die Creme einfach alle Zutaten vermischen und gut verrühren.

Wenn der Boden fest ist, die Creme hineingeben und nochmal mindestens 20Minuten kühlen, damit die Creme ebenfalls fest wird.

*

Kurz vor dem Servieren den Kuchen vorsichtig aus der Form lösen, die Schokolade in längliche Stücke brechen und rund um den Kuchen dekorieren. Zum Schluss die Beeren auf den Kuchen verteilen und mit ein wenig Schokoraspeln bestreuen.

*

IMG_2708

IMG_2718

Lecker!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s