Königlicher Rührkuchen

Erst einmal, es kann ja nicht immer alles klappen,oder? Ich habe schon in diversen Blogs einen Kuchen mit „Muster“ gesehen. Eigentlich wollte ich ihn zum Muttertag backen, dachte aber gestern, och so ein leckerer Rührkuchen zur Krönung wer doch was.

Es ist sehr gelungen, also optisch, die Krone ist schief, ein wenig feucht, dafür der Kuchen umso leckerer. Vielleicht ja was für Euch zum Feiertag?? Mit frischen Erdbeeren oder so? (Auch ohne Krone). Da die Idee des Kuchens mit Muster an sich aber total toll ist, und das eine Sache ist, die ich solang probieren werde, bis sie klappt, bekommt ihr trotzdem meinen ersten Versuch zu lesen.

*

Fluffiger Rührkuchen:

Zutaten:

250g Butter (weiche)

200g Zucker

Vanillearoma

5 Eier

1 Päckchen Backpulver

340g Mehl

150g Joghurt natur

Fett und Mehl für die Kastenform (oder was ihr so mögt)

*

Und so wirds gemacht:

Weiche Butter mit Zucker und Aroma schaumig rühren. Nach und nach die Eier dazugeben.Dann den Joghurt unterrühren, zum Schluss die MehlBackpulvermischung.

Eine Kastenform einfetten und leicht mehlen.

Nun das Ganze fürca 45 Minuten bei 175Grad Umluft backen.

*

Für das Muster nehmt ihr einfach 1/3 des Teiges, färbt ihn ein, mit Kakao oder Lebensmittelfarbe. dann wird er gebacken. (besser ein Backblech oder Auflaufform nehmen). Auskühlen lassen und gewünschte Form mehrmals ausstechen.

Dann die „Plätzchen“ hintereinander in die Kastenform stellen, eng aneinander. Nun den Teig (vorsichtig) drumherum und darauf verteilen.

Dann ganz normal backen.

*012

Meine Fehler:

– ich habe schon Teig auf den Boden verteilt, somit waren die Kronen zu hoch

– zu kurze Backzeit

– Die Kronen nicht genu auskühlen lassen, somit waren sie zu weich und wurden bisschen schief beim Teig reinfüllen.

sonst eine schöne Idee, oder????

*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s