Onkel O. und der Bepfaubee

Wir sind hier alle Fussballfans, der Eine mehr, der Andere weniger. Aber jedes Herz(chen) hier schlägt schwarzgelb. (ist an sich auch eine schöne Farbkombi, oder?). Im Moment ist ja so einiges los, ihr wisst schon, Wechsel, very besonderes Spiel und so weiter. Und wenn viel los ist (Fussballtechnisch) und schwarzgelb im Fernseher läuft, kriegen wir oft Besuch. Von Onkel O.

Onkel O ist nicht der richtige Onkel des Kindleins, na ja, irgendwie aber doch, er ist der Patenonkel und Sandkastenfreund vom Mann des Hauses.

Wo war ich? Genau, Onkel O. kommt immer, wenn es was zu bibbern gibt im TV, oder er bibbert mit Mann im Stadion oder bei sich zu Hause.. aber immer zusammen. Das Kindlein kennt das nicht anders, schon immer kommt Onkel O. wenn schwarzgelb spielt. Und da das Kindlein natürlich weiss, wer schwarzgelb ist, den Trainer mit Namen kennt und auch diverse Lieder mitsingen kann, fällt es dem Kindlein (anscheinend) auf, wenn der Onkel O. dann mal nicht da ist. Aufgrund dieser Tatsachen ereignete sich vor Kurzem folgendes Gespräch:

Person A: Frau.S, kann ich sie mal kurz sprechen?

Ich: (sehr verdutzt, ignoriert mich diese Person doch eigentlich immer) klar, was gibts denn?

Person A.: Das kommt ihnen vielleicht jetzt ein wenig seltsam vor, dass ich sie einfach so drauf anspreche, aber da mein Bruder ein riesen Fan ist, und ihre Tochter davon erzählt hat..

Ich: (FRAGEZEICHEN) Ja?

Person A: Stimmt es tatsächlich, dass ihr Onkel beim BVB spielt? Ist das ihr Bruder oder der Bruder ihres Mannes? Ich sagte schon zu meinem Mann, eigentlich kenne ich keinen Spieler Namens O., aber es kann ja nur ein Spitzname sein. Ist es so? Kommen sie da eventuell an Karten? Das Spiel X ist ja ausverkauft..

Ich: (total verwirrt) ähhem, also nein, keiner aus unserer Familie spielt beim BVB. Wie kommen sie denn da drauf? (nicht zu vergessen, dass ich IHNEN NIE NIE NIE irgendwas besorgen würde, selbst wenn ich könnte, bis heute wurde ich nämlich noch nicht mal richig begrüsst).

Person A: Nun ja, ihre Tochter erzählte dass ihr Onkel O. dort spielen würde und das sie weiss dass Mats Hummels verletzt ist, da dachte ich..dann entschuldigen sie. War wohl ein Missverständis.

Ich: Ja, das wars wohl.

Die Frage war bloss, wie kam ein Kindergartenkind auf die absurde Idee das zu erzählen? Ich kam nicht drauf, also wurde das Kindlein direkt am nachmittag von mir interviewt:

Ich: Du, Mausi, hat du erzählt dass Onkel O. Fussballer ist?

Kindlein: (sieht mich total verdutzt an). ja, klar Mama

Ich: wie klar? warum denn das?

Kindlein: Onkel O. war nich da als Fussball im Fernsehn kam Mama

Ich: ja, der konnte nicht, der musste arbeiten.

Kindlein: Mama, das weiss ich doch, der war im Fernsehen, der war auf dem Rasen

Ich: nein, Schatz, der war nicht im Fernsehen, der spielt nicht mit. Er musste arbeiten aber woanders.

Kindlein: (traurig) oh, Onkel O. also nicht beim Bepfaubee?

Ich: Nein Mausi, der schaut das immer nur hier, der arbeitet da aber nicht.

Kindlein: (Gesichtchen hellt sich auf) Mama

Ich: Ja

Kindlein: Aber Mats Humels spielt

Ich: Ja der spielt Süße.

Kindlein: (ernst) Toll Mama, das ist dann doch gut für Onkel O, dann ist er nicht traurig das er jetzt nicht mehr da arbeitet, Matz Humelz ist ja wieda gesund.

OHNE WORTE ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s