Die Sache mit der Kresse

Ihr kennt Kresse, davon gehe ich mal einfach aus. Ich kannte sie bis dato aus kleinen Pappschälchen aus dem Supermarkt und auch aus dem Kindergarten, aus meinem früher und aus dem meiner Tochter, denn da steht ein kleines, ich betone KLEINES Schälchen mit selbstgezogener Kresse auf dem Tisch.

*

IMG_0712

*

Nun, ich hatte mir also keine Gedanken über die Rolle der Kresse bei uns zu Hause gemacht, bis das Kindlein etwas bei ihrem Wochend-Fernsehprogramm entdecke: (ja, unser Kind DARF fernsehen, pädagogisch wertvoll KIKA und Aufgenommenes) Einen Kressetisch! Ja, einen Tisch, einen ganzen Tisch voller SELBSTGEZOGENER Kresse.

Wo, fragt ihr Euch, ja, wo. Bei Conni, genauer, bei Conni und er Osterhase. Ihre Mutter hat in dieser Folge nämlich die glorreiche Idee, den ganzen Esstisch mit Unterlage und Erde und schliesslich Kressesamen zu bestreuen, und diese ca eine Woche vor Ostern dort auch liegen zu lassen.

Nun gut, die Idee ist süss, Ostern einen grünen Tisch zu haben, aber bitte wo isst man denn dann die ganze Woche? Auf dem Boden, im Stehen?

Da ich die Idee aber schön finde, Kressesamen hat wirklich beinahe Im Moment jeder halbswegs gut sortierte Markt, egal ob Bau- oder Supermarkt, entschieden wir uns für einen Kompromiss:  Anstelle des ganzen Tisches machen wir ein Kresse-Tischläufer, der kann abseits liegen und an Ostersonntag dann als Mittelpunkt auf den Esstisch kommen.

Nun liegen also Schichten aus: (von unten nach oben) Handtücher, Stofftischläufer, Alufolie (2mal) und Küchenkrepp gewässert und mit Samen bestreut auf unserem Sideboard. Seit gestern mittag. Ich harre der DInge die da kommen, aber das wird schon 🙂

Natürlich könnt ihr auch Erde auf die Küchenrolle geben, gut ist auch nasse Watte, aber da ich das ganze noch umbetten muss, war das die einfachste Lösung.

Wenn ihr Lust habt, dass auch noch schnell zu machen, los!! Wenn ihr die Kresse heute noch ansetzt, wird das noch was bis Ostern!!

*

Erste Impressionen habe ich natürlich auch:

*

IMG_0778

*

IMG_0781

*

wenn man ganz genau hinseht, sehr ihr schon, die Kresse aus dem Samen „bricht“.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Die Sache mit der Kresse

  1. schninskitchen

    Da bin ich ja mal gespannt. Ich hoffe für den Nachwuchs, daß es auch was wird. Auf jeden Fall sehr unterhaltsam geschrieben. Ich hab ehrlich Tränen gelacht. Ich empfehle im Notfall sonst essen im Bett. Aber auf der Seite vom Freund, dann hat der Nachts die pieksigen Krümel. 😉
    Lg Schnin

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s