Chocolate cheesecake ❤

IMG_0572

Neulich habe ich ein sehr schönes Plakat gesehen: „I Love chocolate“. Jep, mee too 🙂

Aber ich mag auch Käsekuchen…mindestens genauso dolle wie Schoki…auch die eher amerikanische Variante mit viiieeel Frischkäse..Mmh.

da meine Familie da aber eher altertümlich ist, sprich lieber die quarkigere (gibt es dieses Wort?) Variante  bevorzugt, schummel ich einfach ein bisschen Frischkäse unter.

Also, für alle, die es lieber frischkäsiger mögen, einfach den Quark wegdenken und durch Frischkäse ersetzen 🙂

Rezept ist ausreichend  für einen kleinen Kuchen plus 10Cookies oder einen normalen Kuchen (26er).

Schokoteig:

85g Butter

120g Zucker

2Eier

175g Mehl

1/2 Tüte Backpulver

50g Backkakao

Aus den Zutaten zunächst mit dem Knethaken, dann mit den Händen, einen geschmeidigen Teig formen.Darauf achten, dass die Hände kühl sind oder auch leicht feucht.

Ein wenig Teig beseite legen, wir brauchen noch eine „Wurst“ je nach Grösse eurer Springform die nachher noch auf die Quarkmasse kommt.

Nun eine kleine oder große Springform mit gradem Boden fetten und den Boden schön dick mit dem Schokoteig bedecken.

Aus dem restlichen Teig kleine Kugeln formen,plattdrücken und nebeneinander auf ein Backblech legen.(das gilt natürlich nur dann, wenn ihr eine kleine SpringForm nehmt).

Der Kuchen kommt nun bei 175Grad (OberUnterhitze) ca 12Minuten in den Ofen. (nicht die Kekse).

In der Zeit die Cheesemasse vorbereiten, diese kommt auf den Schokoteig, sobald dieser seine 12Minuten im Backofen geschwitzt hat. 🙂

Cheeseteig:

300g Quark oder eben nochmal 300g Frischkäse

200g Frischkäse (vollfett)

Vanilleextrakt

2Eier

Zitronenschale

120gZucker

Alles gut verrühren, auf den Kuchen geben, den restlichen Schokoteig zu einer Wurst Rollen, und den Kuchen damit „ummanteln“.(eine Art Rand).

Nochmal ca 12-15Minuten in den Ofen.Dann vorsichtig herausnehmen und eventuell mit Puderzucker bestreuen.

IMG_0593 IMG_0591

Plätzchenvariante:

In die Schokoplätzchen kleine Mulden drücken und jeweils einen kleinen Klecks von der Quarkmasse draufträufeln.

Die Kekse brauchen ungefähr 12Minuten.

IMG_0527

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s